Stoffwechsel ankurbeln – ein Ratgeber

Stoffwechsel ankurbeln – ein Ratgeber

Was ist der Menschen höchstes Gut? Diese Frage beantworten Sie wahrscheinlich auch mit: „Das Leben, die Gesundheit!“

Wussten Sie auch, dass die Grundlage allen Lebens ein funktionierender Stoffwechsel ist? Nur wenn die Vorgänge rund um unsere Ernährung, wie Energieaufbau, Stoffverteilung, Stoffspeicherung und Stoffabgabe in einem geregelten Kreislauf geschehen, können wir gesund leben.

Stoffwechsel, was ist das überhaupt?

Der Begriff Stoffwechsel, auch Metabolismus genannt, umschreibt eine Vielzahl von Vorgängen in unserem Körper, von der Nahrungsaufnahme bis zum Ausscheiden von Abfallstoffen und Giften.

Nehmen wir Nährstoffe auf, gelangen sie über den Magen in den Darm. Dort nimmt die Darmwand viele Stoffe auf, sie gelangen über den Blutkreislauf in die Körperzellen. Stoffwechsel heißt ja, dass ein Stoff wechselt, seine Struktur ändert.

Es erfolgt jeweils ein Aufbau, Umbau und Abbau. Dies betrifft vor allem die drei Haupt-Nährstoffe: Eiweiß (Protein), Fett (Lipid) und Kohlenhydrat (Glukose). Deshalb teilen wir den Stoffwechsel auch in Eiweiß-, Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel ein.

Idealer Stoffwechsel bedeutet Versorgung der Körperzellen mit allem Nötigen, bedeutet Entgiftung und Entschlackung. Neben den wichtigsten „Stoffwechselorganen“, wie Bauchspeicheldrüse, Darm, Leber, Magen und Nieren, beeinflussen vor allem Enzyme und Hormone das Funktionieren des Stoffwechsels.

Stoffwechselerkrankungen vermeiden

Stoffwechselstörungen führen rasch zu Erkrankungen, wie Adipositas (Übergewicht, Fettleibigkeit) Diabetes (Zuckerkrankheit) oder Blutfetterhöhungen (Hyperlipidämie). Kommt zu diesen drei Krankheiten noch Bluthochdruck (Hypertonie) dazu, sprechen wir vom Metabolischen Syndrom, der Hauptursache für koronare Herzerkrankung.

Schon bei ersten Anzeichen einer Stoffwechselstörung sollten Sie im eigenen Interesse Ihren Stoffwechsel ankurbeln. Gicht als Folge hoher Harnsäurewerte oder Zuckerkrankheit entstehen überwiegend durch Fehl-oder Überernährung, also zu viel Kalorien oder falsche Zubereitung der Nahrung. Deshalb immer wichtig: Richtig ernähren und Stoffwechsel ankurbeln!

Stoffwechsel ankurbeln – aber wie?

Wer die Auslöser von Stoffwechselstörungen kennt, findet automatisch die Möglichkeiten, sie zu vermeiden oder zu beheben. Bewegung, ob Gymnastik, Laufen, Radfahren, Schwimmen oder Tanzen, ist Grundstein aller Bemühungen, den Stoffwechsel zu beschleunigen.

Zum Stoffwechsel ankurbeln gehört es auch, viel zu trinken (vor allem rund zwei Liter reines Wasser am Tag). Dazu fettarmes Eiweiß (magere Milchprodukte), pflanzliche Fette und Öle (Fisch, Geflügel) sowie ballaststoffreiche Kohlenhydrate (Gemüse, Getreide, Hülsenfrüchte, Obst) auf mehrere kleinere Mahlzeiten am Tag zu verteilen.

Wichtig ist eine gesunde Zubereitung der Speisen, also lieber Grillen statt Braten und naturbelassene Zutaten verwenden. Ballaststoffe, wie Flohsamen ( 2 Löffel täglich mit zwei Glas Wasser) oder Leinsamen zusätzlich einnehmen. Sie helfen mit ihrer Quellwirkung die Verdauung anzuregen.

Dazu kommen Mineralstoffe und Spuren-Elemente, wie Eisen, Jod, , Kalium, Kalzium, Magnesium, Selen und Zink, ohne die manche Vorgänge im Stoffwechselablauf nicht funktionieren.

Viele Gewürze, wie Chili, Paprika, Pfeffer oder Senfkörner regen den Stoffwechsel an. Bitterstoffe, unter anderem enthalten in Artischocke, Enzian oder Löwenzahn, wirken in die gleiche Richtung: Stoffwechsel ankurbeln durch Anregen von Verdauungssäften!

Die alt bekannten Kneipp-Kur-Wasseranwendungen (Wechselbäder) helfen ebenfalls gut. Wer speziell den Fettstoffwechsel anregen möchte, der vor allem über die Stoffwechsel-Zentrale Leber reguliert wird (Gallensaft), kann mit homöopathischen Mitteln (Globuli) und Pflanzenstoffen aus Ananas, Artischocke, Mariendistel und anderen den Fettstoffwechsel in gute Bahnen lenken.

Zum Schluss nochmals zusammenfassend die Eckpfeiler zum Stoffwechsel ankurbeln: Bewegung, Ballaststoffe, mehrere kleinere Mahlzeiten, viel Wasser, wenig Alkohol!

Wenn Sie sich für Buchtipps zu dem Thema interessieren, dann kann ich Ihnen diese Bücher hier ans Herz legen. Sie haben alle Top-Bewertungen von Lesern erhalten und sind hilfreich, um den Stoffwechseln in Schwung zu bringen.

Stoffwechsel anregen? Unsere Buchtipps helfen!

[sws_amazon ASIN=“3833819944″ Trackingid=“wm2006do-21″ Title=“Fatburner: So einfach schmilzt das Fett weg“]Dieses Buch zeigt, wie man durch bestimmte Lebensmittel und Inhaltsstoffe den Stoffwechsel anregen kann und dadurch den Körper dazu bringt Fett abzubauen. Ein schöner Guide mit den besten Fatburnern und den schlechtesten Fettnäpfchen, die man meiden sollte. [/sws_amazon]

[sws_amazon ASIN=“3517085405″ Trackingid=“wm2006do-21″ Title=“Kursbuch Stoffwechsel: Hunger oder Appetit?“]Auch in diesem Buch geht es um Lebensmittel. Hier wird zum Beispiel gezeigt, welche gut und welche schädlich sind. Fachbegriffe aus der Stoffwechselmedizin werden für Laien erklärt und Zusammenhänge zwischen der Gesundheit und der Ernährung werden von der Autorin dargestellt. [/sws_amazon]

[sws_amazon ASIN=“342687458X“ Trackingid=“wm2006do-21″ Title=“Wenn das Leben auf den Magen schlägt: Ganzheitliche Selbsthilfe für den gesunden Stoffwechsel“]Mit diesem Selbsthilfe-Handbuch bekommen Sie Ihre gesundheitlichen Probleme, die sich zum Beispiel über den Magen und Darm Trakt äußern, wieder in den Griff. Es hilft dem Menschen, seine Eßgewohnheiten auf gesündere Lebensmittel umzustellen ohne das Gefühl zu bekommen, er müsste sein ganzes Leben umstellen. [/sws_amazon]

Comments (4)

  • Richard

    Hallo, das ist wirklich gut erklärt.

    Ich persönlich lege viel Wert auf Bewegung und mache regelmässig Sport im Fitnessstudio und ich gehe schwimmen. So ist Stoffwechsel ganz gut, denke ich.

    Ich kann damit mein Gewicht gut halten, auch über Weihnachten. 😉

    Antworten
  • Susanne

    Hallo,
    super Artikel! Schön übersichtlich und informativ!

    Ingwer ist ebenfalls sehr geeignet, den Stoffwechsel und die Verdauung anzuregen. Man kann ihn in verschiedenen Formen in die Ernährung einbauen: Als Tee, einfach mit heißem Wasser übergießen – 10 Minuten ziehen lassen, als Gewürz in gekochten Speisen und als kandierten Ingwer zum Naschen zwischendurch.

    Liebe Grüße,
    Susanne

    Antworten
  • CO

    Hallo

    Guter Artikel – kann ich voll bejahen …und bestätigen …!!

    Der Ingwer ein Wunder Gewürz , ist für alles gut und gesund, sehr empfehlenswert.

    Jeden Tag ein Loeffel Apfelessig mit Honig einzunehmen kurbelt den Stoffwechsel sehr an. oder den Stoffwechsel – Kräuter-Tee (Oedemtee) von Heidak, erhältlich in jeder Drogerie. – Natürlich mit der täglichen Bewegung sei es Sport od den Täglichen Spaziergang. So hat man alles im Griff mit dem Stoffwechsel.

    Viel Spass und Viel Erfolg

    lg Co..

    Antworten
  • Marius

    Hallo!
    Ich finde den Artikel ebenfalls sehr gut!!

    Was vielleicht noch erwähnt werden sollte um den Stoffwechsel anzukurbeln ist, dass das Frühstück sehr wichtig ist. Viele verzichten morgens auf das Frühstück zu hause und essen auf dem Weg zur Arbeit, und dann meist das Falsche.

    LG
    Marius

    Antworten

Kommentar hinterlassen

© 2012 wm2006do.de - Die hier angebotenen Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können keine professionelle Beratung ersetzen.

Scroll to top